Allgemein Fachpublikation Literatur

Neue Publikation mit 1-Jahres-Ergebnissen von STRONGHOLD

Schreibe einen Kommentar

Die Fragen nach dem GRIP-Konzept werden immer häufiger. Die Ergebnisse sind ausgezeichnet. Da ist das steigende Interesse nicht verwunderlich. Es ist gut, dass nach den biomechanischen Grundlagen

doi: 10.1016/j.clinbiomech.2020.105253

jetzt auch die ersten klinischen Ergebnisse international

doi: 10.3389/fsurg.2021.602181 erschienen sind.

Allgemein Testreihen-Blog

Bruchpforte oder instabile Bauchwand?

Schreibe einen Kommentar

Bei der Versorgung einer Narbenhernie ist die Defektfläche von größter Bedeutung. Die Computertomographie des Abdomens ohne Kontrastmittel, aber mit Valsalva kann eine über die Bruchpforte hinausgehende Instabilität der Bauchwand darstellen. Die Größe der zu versorgenden Fläche wird dadurch vergrößert.

Die Darstellung benötigt ausgefeilte Computerunterstützung.

Links ist die Bruchpforte von Philipp Lösel, Universitätsrechenzentrum Heidelberg exakt berechnet. Rechts ist die Instabilität der Bauchwand von Samuel Voss vom Forschungscampus Stimulate der Universität Magdeburg analysiert.
Die Bruchpforte ist Teil der instabilen Bauchwand. Die Instabilität der Bauchwand reicht über die Bruchpforte hinaus.
Hernie heute

Sichere Hernienversorgungen setzen heute die Kenntnis der Stabilität der eingesetzten Materialien voraus.

Das GRIP-Konzept

Beruht auf zwei Prinzipien.

  • dem physikalischen: Stabilität braucht Haftreibung
  • dem biologischen: Heilung braucht Stabilität

Der GRIP ist ein Maß für die Haftreibung bei der Versorgung von Bauchwandhernien.

Die DIS-Klassifikation

Beschreibt den Einfluss von dynamischen intermittierenden Stoßbelastungen (DIS)
Auf die Stabilität von operativ versorgten Bauchwandhernien.
Es gibt – ähnlich wie bei Reifen – drei unterschiedliche Klassen:

  • feste Versorgungen (SPIKES)
  • intermediate Versorgungen
  • instabile Versorgungen (SLICKS)
Allgemein

Warum versagt eine Bauchwand-Naht?

Schreibe einen Kommentar

Bauchwände werden nach Operationen vernäht. Untersuchungen auf dem Stoßbelastungs-Prüfstand zeigen, dass Nähte versagen oder sich lockern, wenn nur 1 von 22 Stichen nicht 100 % sind. Sorgfältig Nähen kostet etwas Zeit, aber Sorgfalt lohnt sich.

Im letzten Webinar wurde ausführlich besprochen, wie Nahtversagen vermieden werden kann. Ohne ein Naht- oder Gewebeversagen entsteht keine Hernie.

Literatur

Die Spannungs-Dehnungs-Kurve der Bauchwand

Schreibe einen Kommentar

Die gesunde Bauchwand bewegt sich ein bis zwei Zentimeter unter Anspannung. Eine Bauchwand mit Hernie bewegt sich bis zu 18 cm unter Anspannung. Die Versorgung einer hernierten Bauchwand. z.B. mit einem IPOM-Netz, reduziert die Verschiebungen unter Anspannung, normalisiert diese aber nicht.

Die Kenntnis dieser Zusammenhänge ist elementar für die Bestimmung der notwendigen Versorgungsmaterialien (Doi: 10.1016/j.clinbiomech.2020.105253) .

Allgemein

Fusionsimaging kommt

Schreibe einen Kommentar
KI-gestütztes Imaging ist gelungen

51jähriger Patient mit Narbenhernie nach Nabelhernie.

Oben: Schicht-Bilder eines CT Abdomen in Ruhe (links) und während eines Valsalva-Manövers (rechts) nach der Schichtdarstellung der DICOM-Daten mit 3D Slicer®. Es ist deutlich zu erkennen, dass sich bei der Anspannung nicht nur die mediane Hernie, sondern die gesamte Bauchwand verformt.

Mitte: Ergebnisse der automatischen Segmentierung mittels der im Juni 2020 auf dieser Website beschriebenen KI-Anwendung (besonderer Dank gilt Philipp Lösel und Samuel Voss). In diesem Fall bildet sich bei fehlender Veränderung der Oberfläche die Hernie in Ruhe nicht vollständig ab (links), während die Vorwölbung unter Valsalva deutlich sichtbar wird (rotes Feld im Panel rechts). Die Rektusmuskulatur ist hell- und dunkelblau rechts und links der Hernie sichtbar. Dazwischen liegt die cremefarben eingetönte Linea alba, die bei dem Patienten zu einer Fläche ausgedünnt ist.

Unten: Eine Oberflächenprojektion der Gewebeverschiebung unter Valsalva (links) und eine Isodistanz-Kartierung der oberflächlich sichtbaren Verschiebungsfelder (rechts) – eng benachbarte Linien zeigen steile Gradienten und damit Hauptbelastungszonen an. Der Pfeil markiert das Zentrum der Hernienöffnung in der Auswertung.

Die Untersucher messen im Mittel eine Hernienfläche von 51 cm² in Ruhe und 61 cm² während des Valsalva-Manövers. Offensichtlich unterschätzt die Untersucher-gestützte Auswertung die instabile Zone um ca. 30 %, da intraoperativ die instabile Fläche auf 94 cm² festgelegt wird. Die operative Versorgung erfolgt mit einem rechteckigen 20 x 30 cm Dynamesh® Cicat-Netz (CRIP: 62; MDAR: 6,4; 70 Fixationspunkte mit Prolene 2-0; GRIP 227). Die KI-gestützte Segmentierung ergibt in Ruhe eine Hernienfläche von weniger als 1 cm² und unter Valsalva eine Hernienöffnung von 28 cm². Die instabile Bauchwand zwischen den Rektusmuskeln wird in Ruhe mit 89 cm² und unter Valsalva als 86 cm² bestimmt. Es kann festgehalten werden, dass bei diesem Patienten die automatisierte Auswertung die instabile Fläche während des Valsalva-Maneuvers im Vergleich zu der intraoperativen Festlegung mit einer Abweichung von 9 % bestimmt. Die Sicherheitsmarge des 3,7fachen GRIP zu dem erforderlichen CRIP ergibt nach derzeitigem Kenntnisstand eine dauerhaft sichere Versorgung.

Das Vorgehen ist im Detail beschrieben in Clinical Biomechanics Kallinowski F, Ludwig Y, Löffler T, Vollmer M, Lösel P, Voss S, Görich J, Heuveline V, Nessel R. Biomechanics applied to incisional hernia repair – considering the critical and the gained resistance to impacts related to pressure. Clin Biomech (preprint online) 2020; ist unter DOI 10.1016/j.clinbiomech.2020.105253 abrufbar

Allgemein

Tag der Hernie 2020 wird vorbereitet

Schreibe einen Kommentar

Die Hernien-Selbsthilfe Deutschland e. V. bietet zum Tag der Hernie in diesem Jahr verschiedene Online-Veranstaltungen über Zoom an:

1) 30.10.2020 19.00 Uhr Fragerunde mit Dr. Bernd Stechemesser vom Hernienzentrum Köln. Anmeldung erwünscht, s. u.

2) 03.11.2020 18.00 Uhr Onlinevortrag vom St. Marien Krankenhaus Ratingen. Die Vorträge werden in Form eines Videobeitrags auf der Website und dem YouTube-Kanal der Klinik veröffentlicht. Man kann im Voraus Fragen an die Experten richten: presse@smkr.de oder Tel.-Nr.: 02102/851-4771.

3) 04.11.20 18.30 Uhr Onlinevortrag zum Thema Hernien mit Chefarzt Dr. Olaf Hansen, Evangelisches Krankenhaus Wesel. Anmeldung erwünscht, s. u.

4) 09.11.2020 19.00 Uhr Hernien und Rektusdiastasen. Vortrag und Austausch mit der Physiotherapeutin Sabine Meissner. Anmeldung erwünscht, s. u.

ANMELDUNGEN sind für 1, 3 und 4 ab sofort NUR PER EMAIL unter info@hernien-selbsthilfe.de möglich. Der Einlass ist jeweils 1/4-Stunde vorher möglich. Fragen zum Einlass bitte per E-MAIL klären!

Es grüßt alle Interessierten ganz herzlich

Simone Siegfried
Hernien-Selbsthilfe Deutschland e. V., Gruppe Hagen
1. Vorsitzende
Lohstr. 45
58675 Hemer
Mobil: 0152 25467515
E-Mail: info@hernien-selbsthilfe.de
Web: https://www.facebook.com/SelbsthilfegruppeHernie/
www.hernien-selbsthilfe.de