Hernie heute

Sichere Hernienversorgungen setzen heute die Kenntnis der Stabilität der eingesetzten Materialien voraus.

Das GRIP-Konzept

Beruht auf zwei Prinzipien.

  • dem physikalischen: Stabilität braucht Haftreibung
  • dem biologischen: Heilung braucht Stabilität

Der GRIP ist ein Maß für die Haftreibung bei der Versorgung von Bauchwandhernien.

Die DIS-Klassifikation

Beschreibt den Einfluss von dynamischen intermittierenden Stoßbelastungen (DIS)
Auf die Stabilität von operativ versorgten Bauchwandhernien.
Es gibt – ähnlich wie bei Reifen – drei unterschiedliche Klassen:

  • feste Versorgungen (SPIKES)
  • intermediate Versorgungen
  • instabile Versorgungen (SLICKS)
Allgemein

Abdominal- und Peritonealvolumen korrelieren

Schreibe einen Kommentar

Im CT Abdomen mit Valsalva

Es gibt zwei Auswerteformen. Berechnet wird eine Ellipse zur Bestimmung des Abdominalvolumens und eine Kugelschicht zur Bestimmung des Peritonealvolumens. Beide Verfahren werden mit dem dazugehörigen Herniensack aus den CT Bildern errechnet.

An 10 Patienten konnten wir zeigen, dass beide Verfahren vergleichbare Ergebnisse ergeben.

Die Volumina werden in Kubikcentimetern angegeben.